Home» Archive by Year

Article Archive for Year2001

Lernen von den Ameisen: Ein Gen bestimmt das soziale Verhalten
17. Dezember 2001| No Comment

Forscher haben bei den roten Feuerameisen ein Gen entdeckt, das bestimmt, ob eine Kolonie der Feuerameisen eine Königin oder mehrere hat (1). Das Gen Gp-9 codiert ein Pheromon bindendes Protein. Pheromone sind für die chemische Kommunikation bei Insekten wichtig, indem sie Geruchsmoleküle aus dem Poren des Insekts transportieren. Die Entdeckung des Gp-9 ist einzigartig, weil […]

Obst und Gemüse gegen Verstopfung
10. Dezember 2001| No Comment

Ballaststoffreiche Vollkost ist die beste Medizin gegen Verstopfung. Experten empfehlen als Tagesmenge den Verzehr von 30 g Ballaststoffen. Doch die alte Faustformel: je mehr Obst oder Gemüse, desto besser die Verdauung, ist viel zu ungenau. Nicht jede Frucht ist reich an Ballaststoffen. Und so manches Gemüse, das den Darm ankurbelt, ist wenig bekömmlich. Besonders interessant […]

Um Folgeschäden des Diabetes zu vermeiden, ist eine kontinuierliche Blutzuckermessung vonnöten
3. Dezember 2001| No Comment

Die Volkskrankheit Diabetes mellitus ist eine der wesentlichen Ursachen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. So ist ein großer Teil der Herzinfarkte und Schlaganfälle letzlich auf einen gestörten Zuckerstoffwechsel zurückzuführen. Neben der Senkung eines erhöhten Blutdruckes und erhöhter Blutfette gehört eine Normalisierung des Blutzuckers nach wie vor zu den wichtigsten Therapiezielen der zahlreichen Betroffenen. “Eine gute Kontrolle des Zuckerstoffwechsels […]

Mykosen (Pilzerkrankungen)
26. November 2001| No Comment

Pilze sind normale Bewohner unserer Umwelt und auch der gesunden Haut, es existiert eine kaum zu überblickende Anzahl unterschiedlicher Arten. Normalerweise sind diese Pilze für den Menschen nicht gefährlich. Wenn sie allerdings auf besonders günstige Wachstumsbedingungen treffen, können sie sich am oder auch im menschlichen Organismus vermehren. Das Spektrum der Krankheitssymptome kann von lästigen Hautveränderungen […]

Medizinstation im Senegal in privater Initiative saniert
19. November 2001| One Comment

Mehrere private Veranstaltungen im Hause Schneider sowie eine Sammelaktion hatten eine beträchtliche Kapitalsumme ergeben, um die Basis zur Sanierung der Medizinstation in Nianingh, Senegal, zu schaffen. Dieser Komplex in der Dorfmitte besteht aus drei einstöckigen Gebäuden und wird von dem Chefsanitäter Gana Diuf, einem Krankenpfleger geleitet. Für die 1750 Einwohner von Nianingh und den 11 […]

Nobelpreis in Medizin 2001 für die Erforschung der Zellzyklus-Kontrolle
12. November 2001| No Comment

Der Amerikaner Leland Hartwell und die beiden Briten Paul Nurse und Tim Hunt haben den diesjährigen Nobelpreis in Medizin und Physiologie für die Forschung am Zellzyklus erhalten. Der Zellzyklus beschreibt den Vorgang der Zellteilung, der bei Menschen, Tieren und Pflanzen gleich ist. Die Forschungsergebnisse sind besonders für die Krebsforschung interessant – bei Krebszellen gerät der […]

Stiftung “Der herzkranke Diabetiker” fördert fachübergreifende Zusammenarbeit
5. November 2001| No Comment

Statement des Vorsitzenden des Kuratoriums der Stiftung “Der herzkranke Diabetiker”, Prof. Dr. med. Diethelm Tschöpe, Deutsches Diabetes-Forschungsinstitut an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Diabetes mellitus, insbesondere der Typ 2-Diabetes, und Herz-Kreislauf-Erkrankungen gehören weit enger zusammen, als dies gemeinhin angenommen wird. Einige Zahlen sollen dies im Folgenden verdeutlichen: Mehr als 75 % aller Patienten mit Diabetes sterben am […]

Tetracyclin: ein Antibiotikum mit starker Wirkung und Nebenwirkung
29. Oktober 2001| No Comment

Tetracycline verhindern eine Vermehrung der Bakterien durch eine Blockade der Proteinsynthese. Da sie als sog. Breitspektrumantibiotika auch die Bakterien im Magen-Darm Trakt angreifen, sind häufige Nebenwirkungen Übelkeit und Erbrechen. Tetracycline bilden mit Calcium unlösliche Komplexe und werden dadurch unwirksam: Daher sollte bei Einnahme des Antibiotikums keine Milch getrunken werden. Calcium befindet sich natürlicherweise im Körper […]

Leichtfertige, präventive Einnahme von Antibiotika fördert Resistenzen
22. Oktober 2001| One Comment

Antibiotika töten Bakterien ab. Penicillin z. B. unterbricht die Zellwandsythese der Penicillin-empfindlichen Bakterien, wodurch sie aufgrund der Zellwanddefekte anschwellen und platzen. Aus empfindlichen Bakterien können sich gegen das Antibiotikum unempfindliche Bakterien entwickeln, sog. resistente Bakterien. Wird das betreffende Antibiotikum häufig eingesetzt, ist ein Auftreten unempfindlicher Bakterien immer wahrscheinlicher. Diesen Effekt trifft man besonders in Krankenhäusern […]

Was ist Milzbrand?
15. Oktober 2001| No Comment

Milzbrand, auch Anthrax genannt, wird durch Milzbrandbakterien (Bacillus anthracis) hervorgerufen. Bei Befall sieht die Milz schwarzrot aus, daher der abgeleitete Name. Fast alle Warmblüter können infiziert werden, also Rinder, Schafe, Schweine, Pferde und natürlich auch der Mensch. Abhängig vom Infektionsweg gibt es drei Formen des Milzbrandes, den Hautmilzbrand (sog. Milzbrandkarbunkel), den Lungenmilzbrand und den Darmmilzbrand. […]